Unser Netzwerk

Das Goethe-Institut und die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) unterstützen im Auftrag des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland das Lehren und Lernen der deutschen Sprache im Ausland. In unserem Netzwerk arbeiten Beraterinnen und Berater für Deutschunterricht zusammen, die von beiden Institutionen in die USA entsandt werden.

 

Das GOETHE-INSTITUT ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Es fördert die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegt die internationale kulturelle Zusammenarbeit.  In dem Bestreben, Deutschprogramme an Schulen und Universitäten (K-16) zu stärken, unterstützt das Goethe-Institut Lehrkräfte, hilft dabei, Schülerinnen und Schüler für das Erlernen der deutschen Sprache zu begeistern und arbeitet mit den amerikanischen Bildungsbehörden zusammen. In den USA verfügt das Goethe-Institut über 6 Zweigstellen. Diese befinden sich in Boston, Chicago, Los Angeles, New York, San Francisco und Washington.

Die ZENTRALSTELLE FÜR DAS AUSLANDSSCHULWESEN (ZfA) betreut als Abteilung innerhalb des Bundesverwaltungsamtes die schulische Arbeit im Ausland. Weltweit fördert die ZfA sowohl die Arbeit der Deutschen Auslandsschulen als auch die öffentlicher und privater Schulen mit Deutschprogrammen. Die ZfA entwickelt und führt die Prüfungen für das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz (DSD I und DSD II) durch. Zu ihren Aufgaben gehört ebenfalls die Förderung der internationalen Zusammenarbeit.

Weitere Partner

 

Die von der ZfA und dem Goethe-Institut in die USA entsandten Beraterinnen und Berater für Deutschunterricht arbeiten eng mit deutschen Behörden und Institutionen zusammen. In unserem Bestreben, das Lehren und Lernen der deutschen Sprache in den USA zu fördern, werden wir unterstützt von bzw. kooperieren wir mit:

 

Deutsche Botschaft Washington, DC
Die Deutsche Botschaft in Washington, DC ist die offizielle Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in den Vereinigten Staaten.

Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK)
Die KMK ist ein bedeutendes Instrument der Bildungskoordination und -entwicklung in Deutschland. Als Zusammenschluss der für Bildung und Erziehung, Hochschulen und Forschung sowie kulturelle Angelegenheiten zuständigen Ministerinnen und Minister formuliert sie die gemeinsamen Interessen und Ziele aller 16 Länder in der Bundesrepublik Deutschland.

Pädagogischer Austauschdienst (PAD)
Der Pädagogische Austauschdienst ist eine Abteilung im Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der BRD. Als einzige staatliche Einrichtung in Deutschland ist er im Auftrag der Länder für den internationalen Austausch und die internationale Zusammenarbeit im Schulbereich tätig. Gemeinsam mit Kooperationspartnern obliegt dem PAD die Information, Beratung, Vermittlung und Betreuung von Personen und Institutionen aus dem Schulbereich sowie die Planung, Durchführung, Evaluation und (Weiter-)Entwicklung von (Austausch-)Programmen.

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Der DAAD fördert jährlich weit über 100.000 deutsche und internationale Studierende und Wissenschaftler rund um den Globus – und ist damit die weltweit größte Förderorganisation seiner Art. Außerdem trägt der DAAD zur Internationalisierung der deutschen Hochschulen bei, unterstützt Entwicklungsländer beim Aufbau ihrer Bildungssysteme und fördert die Germanistik und deutsche Sprache im Ausland.